Sprache:

Connect Group erhält Zertifikat für Medizinprodukte für die Produktionsstätte in Poperinge

Kampenhout – Connect Group hat für die Niederlassung in Poperinge, Belgien, die Zertifizierung nach ISO 13485 für Medizinprodukte erhalten. Diese Qualitätsnorm findet bei Betrieben Anwendung, die medizinische Geräte und Hilfsmittel anbieten und deren Konformität mit den Gesetzen und Anforderungen der Kunden nachweisen möchten. Die Zertifizierung nach ISO 13485 öffnet Connect Group den in technologischer Hinsicht anspruchsvollen Markt medizinischer Geräte und unterstreicht den Qualitätsanspruch dieser Produktionsstätte, die bereits zuvor verschiedene Qualitätslabel erhielt.

Die Tatsache, dass die belgische Niederlassung von Connect Group die begehrte ISO 13485-Zertifizierung erhält, fügt sich nahtlos in die kontinuierlichen Bemühungen im Rahmen der Konzernstrategie ein, die eine Ausrichtung auf spezifische Sektoren, z. B. den Markt der Medizinprodukte, vorsieht. Die Produktionsstätte in Poperinge fertigt bereits seit Jahren Teile für medizinische Geräte und verfügt über ein äußerst leistungsfähiges Rückverfolgbarkeitsmodell. Der Schritt zu dieser Zertifizierung war demnach nicht weit. Sechs Monate nach Aufnahme dieser Initiative war die Erfüllung aller Anforderungen dieser Zertifizierung sicher.

Der medizintechnische Sektor geht durch eine bedeutende Entwicklung, bei der die Elektronik für Diagnose und Forschung eine zentrale Rolle spielt, aber auch auf dem Gebiet der therapeutischen Methoden nimmt ihre Bedeutung zu. Europäische Betriebe spielen bei der Entwicklung dieser Elektronik eine führende Rolle; die Wachstumsstrategie von Connect Group in Europa mit dem Ziel, den Kunden so eng wie möglich bei der Entwicklung und Herstellung ihrer Produkte und Lösungen zu betreuen, passt perfekt hierzu.

Connect Group hat somit bereits die 3. Zertifizierung im Bereich Medizinprodukte erhalten. Neben Poperinge erhielt Connect Group kürzlich eine ISO 13485-Zertifizierung für die Standorte Veldhoven (Niederlande) und Kladno (Tschechische Republik); so ist es nunmehr möglich, mehr Kundennähe zu zeigen und die Kunden während der Entwicklung, der Prototypenphase und der Industrialisierung ihres Produkts und der Produktion von Kleinmengen tatkräftig zu unterstützen. Dank der Zertifizierung des Standorts Poperinge ist nunmehr nicht allein der belgische, sondern auch der französische Markt leichter zu erreichen.

Download PDF

Back