Sprache:

Zusammenarbeit Nikinc, GBO Design und Connect Group bringt hochwertiges Design - den Nikinc Dental Usefill Heater

Durch die Zusammenarbeit von Nikinc Dental, GBO DESIGN und Connect Group ist ein hochwertiges Design für die Zahnarztpraxis entstanden: Der Usefill Obturator Heater. Die Entwicklung der Mechanik, Elektronik und Software dieses neuen Geräts fand in der Region Eindhoven statt.

Die Frage von Nikinc Dental B.V. (mit Sitz auf dem High Tech Campus in Eindhoven) an GBO DESIGN und Connect Group war die, ein Gerät für die Wurzelkanalbehandlung zu entwickeln, und dieses Gerät später auch zu liefern. 
Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird am Ende der Behandlung die Öffnung mit Gummistäbchen abgedichtet. Diese Stäbchen sind die Guttapercha Obturatoren. Ihre Anbringung muss sehr präzise sein und unter optimalen Bedingungen stattfinden. Eine konstante Temperatur und hochwertiges Material sind dabei sehr wichtig. Außer eine gefällige Form zu haben, muss das Gerät schnell (Flash Heat) und sehr benutzerfreundlich sein. Das Innere ist heiß, die Außenseite kühl (sowohl im Design, als auch in Bezug auf die Temperatur). Darüber hinaus muss das neue Gerät einfach zu versetzen und zu bedienen sein.

Außer den Möglichkeiten zum Design und der Konstruktion hat GBO auch alle anderen Möglichkeiten zum Erstellen von Modellen und Prototypen. „Mit unserem 3D-Drucker haben wir die Resultate unserer Arbeit am Entwurf kontinuierlich beurteilen können, so dass die Produkteinführungszeit beherrschbar geblieben ist”, sagt Jeroen op ten Berg, Direktor von GBO DESIGN. GBO hat ein kompaktes und erkennbares Gehäuse entwickelt, das gut in der Hand liegt. Das Gerät steht auf einer Basisstation, auf der das Heizgerät gebraucht und schnell aufgeladen werden kann. So kann der Zahnarzt das Usefill-Heizgerät nahe dem Patienten haben und jederzeit gebrauchen. Mit einem Knopfdruck werden die Obturatoren innerhalb von drei Sekunden erhitzt. Das UseFill-Heizgerät kann fünf Minuten im Stand-by gebraucht werden, mehr, als ausreichend zum Füllen aller in einer Behandlung bearbeiteten Wurzelkanäle. Die patentierte Erhitzungstechnologie wurde mit von der TNO (Niederländische Organisation für angewandte naturwissenschaftliche Forschung) entwickelt. Sie gewährleistet, dass die Erhitzungszeit der Obturatoren extrem kurz ist und die Temperaturen immer konstant sind.

Connect Group war aktiv bei der Entwicklung und der Erstellung der  Herstellungsverfahren der Elektronik beteiligt, sowie auch beim Erstellen der Prototypen, der Herstellungsverfahren und der Einrichtung der Lieferkette für dieses Gerät. Heute ist die Phase der Entwicklung dieses innovativen Geräts, sowie seiner Herstellungsverfahren in Zusammenarbeit mit alle beteiligten Parteien erfolgreich beendet und es beginnt für Nikinc Dental die Phase der Einführung auf dem Markt. „Mit unseren Fertigungseinrichtungen, nach ISO13485 zertifiziert für den Markt für medizinische Geräte, mit unseren umfassenden Testmöglichkeiten und der kompletten Rückverfolgbarkeit bei Fertigung und Logistik, sind wir gut darauf vorbereitet, diese Art komplexer Apparate für den Markt herzustellen” sagt Niels van Zon, Business Development Manager von Connect Group.

Ab Januar 2014 kann das neue Gerät in Europa und Amerika geliefert werden. Diese Innovation zeigt wieder einmal, dass vor allem unsere Region in Bezug auf die Entwicklung hochwertiger medizinischer und zahnmedizinischer Geräte mit modernem Design viele Möglichkeiten bietet.

Download PDF

Back